Shame – Tochter des Bösen

Inhalt

Als Mutter Tugend, die reinste Frau der Erde, einen unbedachten Wunsch tut, sieht die Hölle eine einmalige Chance: Und so entsteht Schande, ein Dämonenkind, das dereinst die Herrschaft über die Welt übernehmen soll. Damit ihre finstere Macht der Welt nicht schaden kann, trifft Mutter Tugend jedoch Vorkehrungen und lässt das Kind dann allein – doch dadurch zieht sie sich den maßlosen Zorn ihrer Tochter zu. Die sinnt in ihrem Gefängnis auf Rache und bekommt schließlich Hilfe…

John Bolton (Classic X-Men, Wolverine, Books of Magic) schuf die traumhaften Bilder für die magische Geschichte des vielfach prämierten Autors und Koloristen Lovern Kindzierski – ein echtes „Dreamteam“ und ein Buch, das man gar nicht weglegen möchte!

Klappentext, Cover und Abbildungen © Splitter-Verlag.

Rezension

Für alle, die düstere Märchen lieben, ist Shame ein absolutes Muss. Die morbide Graphic Novel ist mit 184 Seiten geballter Mystik und einem Kampf zwischen Gut und Böse ein echtes zeichnerisches, fotorealistisches Meisterwerk. Es besticht vor allem durch die Gegenüberstellung von Groteskem und Schönheit.

Magische und dämonische Elemente bestimmen die Storyline und führen den Leser in die Tiefen der menschlichen Natur: Nacktheit, Fleisch, Schönheit, Stärke, Schwäche, Hinterlist, Tod, Verderben, Herrschsucht, Gräultaten, Wollust, Mut, Angst, Mitgefühl und Hoffnung sind die Spieler in diesem Game of Powers.

Es ist ein Märchen oder nicht?

Schauen wir uns an, wie es um unsere Welt gestellt ist, dann muss ich doch sagen, dieses Werk hält uns allen gewissermaßen einen Spiegel vor Augen. Denn das Leben gleicht doch einem Kräftemessen der Elemente, denen wir manchmal ausgesetzt sind. Wie wir uns anderen Menschen gegenüber verhalten, ob unsere Seele „gut“ oder „böse ist“, kann unterschiedliche Gründe haben.

Vielleicht hängt es von der Kinderstube ab, unserer eigenen „Wiege“, die Art und Weise, wie unsere Eltern uns erzogen haben? Davon, wie Mütter den steten Wettstreit mit ihren Töchtern begehen? Oder sind es vielleicht schicksalhafte, uns übergeordnete Mächte, die uns ihre Bestimmung eingepflanzt haben und der wir unabdingbar unterstellt sind?

Welche Möglichkeiten haben wir, frei zu entscheiden. Gab Gott uns nicht die Freiheit der Wahl?

Shame ist definitiv ein Beziehungskonflikt zwischen Müttern und Töchtern. Es ist aber auch ein moralisches Werk, das die Begierden und Wünsche eines Menschen in Fesseln setzt und sie sogleich dem Bösen zuordnet. Wieviel und was darf man sich selbst für sich wünschen? Grenzt das Aussprechen von Sehnsüchten an Gotteslästerung?

Mutter Tugend ist hier im Gegensatz zur Jungfrau Maria nicht von Gott, sondern vom Teufel „besamt“ worden. Beide Ansätze haben dennoch eins gemeinsam: Der Kampf zwischen Gut und Böse gehört so oder so fest zum Menschen und seinem irdischen Dasein. In gewisser Weise hat mich die Novelle hier und da an das Alte Testament erinnert…

Allein augfrund der Zeichnungen empfehle ich dieses Buch. Das Buch strotzt voller Kraft, als wäre es lebendig. Einige Rezensionen anderer Autoren schreiben den nackten Körpern eine erotische Bedeutung zu. Ich finde aber, dass nackte Körper nicht grundsätzlich erotisch sind.

Es hängt vielmehr von der Handlung ab, ob Nacktheit erotisch konnotiert ist. Ich fand das Buch wenig erotisch. Die Nacktheit unterstrich vielmehr die Rohheit und Ursprünglichkeit menschlichen Handelns und harmonierte wunderbar mit der Natur, die ihrerseits unverfälscht präsent ist.

Ich fand die Gesamtausgabe mit 3 Kapiteln sehr beeindruckend und vergebe 5 von 5 Sternen (Wieder einmal – Aber was soll ich machen? Bis jetzt hat mich meine selektive Vorauswahl an Graphic Novels nicht enttäuscht.)

1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne
* * * * *

Kaufinformationen Splitter-Verlag

ISBN: 978-3-95839-217-5, erschienen: 01.02.2016, Autor: Lovern Kindzierski, Zeichner: John Bolton, Einband, Hardcover, Bookformat, Seitenzahl: 184, Band 1 von 1
29,80 EUR

inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand

Advertisements

2 Kommentare zu „Shame – Tochter des Bösen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s